+++ SG-Siegesserie hält an - 3:2 Erfolg in Bremm +++
 
Die Siegesserie unserer SG hält an. Auch beim schweren Auswärtsspiel in Bremm fuhr unsere erste Mannschaft nach einem 3:2-Erfolg alle drei Punkte ein.
Bei warmen Temperaturen an der Mosel sahen die vielen Zuschauer in Hälfte Eins einen eher lauen Sommerkick. Die ersten Abschlüsse von Stefan Röhrig, Tobias Vogt oder Christian Staaden ließen 30 Minuten auf sich warten und waren zu harmlos, um den Bremmer Keeper vor ernsthafte Probleme zu stellen. Auf der anderen Seite war unser Keeper Jan Sonne ebenfalls selten gefordert. Quasi mit dem Pausenpfiff und der ersten schön herausgespielten Situation ging unsere Elf dann in Führung: David Roos bediente den durchstartenden Manuel Kuhn mit einem starken Schnittstellenpass und dieser traf, mit Hilfe des Innenpfostens, zum 1:0.
Im zweiten Durchgang kam die Heimelf entschlossen aus der Kabine und konnte nach wenigen Minuten den Ausgleich erzielen. Unsere Mannschaft zeigte sich wenig geschockt und ging, wiederum nur einige Minuten später, erneut in Führung. David Roos traf sehenswert aus 25 Metern ins rechte obere Eck. Christian Staaden konnte, nur zehn Minuten später, sogar das 3:1 nachlegen. Die zwei Tore Führung hatte jedoch grade mal zwei Minuten bestand, da traf die Heimelf zum Anschlusstreffer. In einer nun hektischen Schlussphase, die noch eine rote Karte für Michael Wey (nach grobem Foulspiel) und zwei gelb rote Karten für Bremm bereithielt, schaffte es unsere Mannschaft letztlich, den Sieg über die Zeit zu retten.
Am kommenden Sonntag empfängt man in Oppenhausen die SG Vorderhunsrück. Anstoß ist um 14:45 Uhr.
+++ Kantersieg gegen Unzenberg (7:2) +++
 
Deutlich und auch in der Höhe verdient gewann unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag das Heimspiel gegen die abstiegsbedrohte SG Unzenberg mit 7:2.
Je länger das Spiel dauerte, desto besser fand man in die Partie. Tobias Vogt brachte unsere Elf vor der Halbzeitpause mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße. Beim 1:0 nach elf Minuten überlupfte er den gegnerischen Torwart aus 20 Metern sehenswert, beim 2:0 nach 28 Minuten drang er über die rechte Seite in den Strafraum ein und überwand den Gästekeeper mit einem strammen Flachschuss.
Spätestens kurz nach der Pause und mit dem 3:0 durch Christian Staaden, der schön von Timo Liesenfeld in Szene gesetzt wurde, brach die Gegenwehr der Gäste aus dem Hunsrück. In der Folge erhöhte der eingewechselte Philipp Neiser, mit seinem Doppelpack innerhalb von drei Minuten, das Ergebnis auf 5:0. Nur acht Minuten später stand es bereits 7:0. Stefan Röhrig hatte mit einem weiteren Doppelpack nachgelegt. Die komfortable Führung nutzte Coach Andreas Conrad dazu, munter durchzuwechseln und einigen Spielern Einsatzzeiten zu gönnen, die in letzter Zeit eher weniger zum Zuge kamen. Hinzu kam, dass die Kräfte bei einigen Stammspielern, aufgrund des anstregenden Programms der letzten Tage, schwanden. Die SG Unzenberg nutzte die durch die Wechsel entstandenen Abstimmungsprobleme der Heimelf aus und betrieb mit zwei Treffern kurz vor Schluss noch etwas Ergebniskosmetik.
Am kommenden Sonntag reist unsere Mannschaft zum drittletzten Saisonspiel nach Bremm.
+++ Wichtiger Heimsieg gegen Dickenschied (2:0) +++
 
Mit 2:0 setzte sich unsere Mannschaft am gestrigen Donnerstagabend im Nachholspiel gegen die SG Dickenschied durch und verbessert sich damit in der Tabelle um zwei Plätze auf Rang 8. Außerdem vergrößerte man den Abstand zu den Abstiegsplätzen deutlich.
Von Beginn an ließ die Conrad-Elf keine Zweifel daran aufkommen, dass sie gewillt war, das Spiel unbedingt zu gewinnen und den Bock endlich umzustoßen. Mit Zweikampfstärke und Laufbereitschaft bestimmte man das Spiel, brachte den Ball in der ersten Hälfte aber, trotz einiger Chancen, nicht im Tor unter.
Besser wurde es dann in Halbzeit zwei nach ca 70 Minuten. Timo Liesenfeld verlängerte einen Ball geschickt weiter auf Stefan Röhrig, der seinem Gegenspieler entwischt war und zum 1:0 einschieben konnte. Auch im Anschluss verteidigte unsere SG weiterhin konzentriert und entschlossen und lies keine Torchancen für Dickenschied zu. Für die endgültige Entscheidung sorgte David Roos in der Nachspielzeit per Elfmeter, den Gabriel Pörsch mit einer starken Einzelaktion herausgeholt hatte.
Schon am Sonntag geht es weiter: Um 14:30 Uhr empfängt man die SG Unzenberg in Nörtershausen.
+++ SG Oppenhausen: Punkteteilung gegen den TSV Emmelshausen II (2:2) +++
 
Mit 2:2 endete die Partie der SG Oppenhausen gegen die Zweitvertretung des TSV Emmelshausen am vergangenen Sonntag. Etwa 60 Zuschauern auf dem Sportplatz in Nörtershausen bot sich ein Spiel, welches alles bereithielt: Tore, Elfmeter und eine gelb-rote Karte.
Der Start für unsere SG verlief denkbar schlecht. Nach nur vier Spielminuten und einem Stoppfehler im eigenen Sechzehner, konnte der dazwischen sprintende TSV Stürmer kurz vor dem Einschuss nur noch per Foul gestoppt werden. Der fällige Elfmeter führte zum frühen 0:1 Rückstand.
Die Heimelf zeigte sich davon jedoch nicht geschockt, kämpfte sich zurück ins Spiel und hatte mehr und mehr Ballaktionen. Eine davon nutzte Christian Staaden nach 24 Minuten zum 1:1, als er, nach einem Eckball, aus 18 Metern einfach mal draufhielt und der Ball links unten einschlug. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Tore sollten vor dem Pausenpfiff aber keine mehr fallen. Entweder standen die Keeper oder der Pfosten im Weg.
Nach grade einmal acht gespielten Minuten im zweiten Durchgang traf David Roos zum 2:1, als ein weiter Abschlag von Jan Sonne über den etwas verdutzten TSV Keeper hinwegsprang und er aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein Spiel, in dem der favorisierte TSV viel Ballbesitz hatte und wütend anlief, sich aber gleichzeitig auch immer wieder aussichtsreiche Kontersituationen für unsere SG ergaben. Leider verpasste es die Conrad-Elf das 3:1 nachzulegen und somit blieb es bis zur Schlussminute spannend. In der 90. Minute kassierte man dann doch noch den Ausgleichstreffer, der, aufgrund einiger Chancen der Gäste in Durchgang zwei, aber nicht unverdient war. Schlussendlich muss man mit dem Punkt sogar zufrieden sein, da Emmelshausen in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch einen Elfmeter zugesprochen bekam, den Jan Sonne entschärfen konnte und somit den Punktgewinn für die SG Oppenhausen festhielt.
Am kommenden Sonntag reißt die SG Oppenhausen zum wichtigen Auswärtsspiel nach Cochem. Die Mosellaner liegen zurzeit 7 Punkte hinter unserer SG bei einem Spiel weniger. Anstoß im Moselstadion ist bereits um 12:30 Uhr. Fehlen wird Raphael Wey, der bei der Elfmetersituation mit gelb-rot vom Platz musste.
+++ SG Oppenhausen: Niederlage in Neuerkirch (1:4) +++
 
Mit 1:4 verlor unsere erste Mannschaft am vergangen Sonntag deutlich auf dem Hartplatz in Neuerkirch/Külz. Unsere Elf kam trotz des ungewohnten Untergrunds gut ins Spiel und erarbeite sich in der ersten Hälfte, aus einer sicheren Defensive agierend, einige Torchancen. Im Gegensatz zum Gegner fehlte unseren Jungs jedoch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Besser machte es die Heimmannschaft, die mit ihrer ersten Torchance zum glücklichen 1:0 Pausenstand traf.
Für den zweiten Durchgang hatte man sich viel vorgenommen. Die Pläne wurden aber bereits nach zwei Minuten durchkreuzt, als die SG Neuerkirch, nach einem individuellen Fehler in unserer Innenverteidigung, zum 2:0 traf. In der Folge gingen die Köpfe bei unserer Mannschaft nach unten und die Heimelf kam zu mehr und mehr Chancen, sodass das Ergebnis bis zur 75. Minute auf 4:0 hochgeschraubt wurde. In der letzten viertel Stunde gelang unserer Elf dann, nach einem schön vorgetragenen Angriff, noch der Ehrentreffer durch David Roos zum 1:4. Bei diesem Ergebnis blieb es.
Am kommenden Sonntag empfängt man um 14:45 Uhr in Nörtershausen die SG Dickenschied.
+++ 3:0 Heimsieg gegen Lutzerath +++
 
Nachdem man in der vergangenen Woche das Derby gegen Boppard, nach einer schwachen Leistung, deutlich und verdient mit 1:4 verlor, konnte man am Sonntag im Heimspiel gegen die SSG Lutzerath den Bock umstoßen und gewann verdient mit 3:0.
Auch gegen die stark abstiegsbedrohten Gäste bot unsere Mannschaft kein gutes Spiel. Vor allem in der ersten Hälfte leistete man sich zu viele Ungenauigkeiten im Passspiel und wirkte grade vor dem gegnerischen Tor zu unkonzentriert und nicht entschlossen genug. Dennoch verzeichnete man mehr Ballbesitz und hatte auch die besseren Torchancen. Eine davon nutzte David Roos in der 22. Minute zum 1:0, was der Conrad-Elf aber keine Sicherheit brachte.
Im zweiten Durchgang dominierte man dann über die gesamte Zeit das Spielgeschehen, erarbeitete sich mehr und mehr Chancen und baute folgerichtig auch die Führung aus. Luca Stoffel stand nach 55 Minuten bei einem Standard goldrichtig und markierte mit seinem zweiten Saisontor das 2:0. Die Gäste aus Lutzerath konnten sich kaum noch befreien und fielen hauptsächlich durch lange Bälle auf, die aber allesamt mit Leichtigkeit durch unsere Abwehrspieler oder Keeper Jan Sonne abgefangen werden konnten. Die letzten Zweifel am Heimsieg beseitigte dann Stefan Röhrig nach 70 Minuten mit dem 3:0. Nach schöner Kombination mit David Roos konnte er, freistehend aus 7 Metern, zur Vorentscheidung einschieben. Kurz vor Schluss boten sich unserer SG noch einige Gelegenheiten das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, diese blieben jedoch allesamt ungenutzt. Unter dem Strich stand somit zwar kein glanzvoller, aber sicherlich ein verdienter 3:0 Heimsieg zu buche.
Am kommenden Wochenende (Sonntag, 14:45 Uhr) empfängt unsere SG Oppenhausen, im dritten Heimspiel in Folge, die SG Laudert in Nörtershausen.
+++ SG Oppenhausen zeigt Reaktion und schlägt SG Morshausen 3:0 +++
 
Nach zuletzt zwei schwachen Auftritten mit verdienten Niederlagen zeigte unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag die richtige Reaktion und gewann das Derby gegen die SG Morshausen verdient mit 3:0.
Gegen die vor der Saison als Titelfavorit gehandelten Gäste agierte die Conrad-Elf von Beginn an spielstark und bissig in den Zweikämpfen. Die erste Großchance sahen die Zuschauer schon nach 6 Minuten. Manuel Kuhn setzte sich über die rechte Seite durch und legte den Ball perfekt in den Rücken der Abwehr auf Stefan Röhrig, welcher mit seinem Schuss aus 18 Metern jedoch knapp scheiterte. Besser machte er es zwei Minuten später, als er ein ungenaues Zuspiel in den Abwehrreihen der SG Morshausen abfing und nach schönem Doppelpass mit Medes Pfoo aus kurzer Distanz zum 1:0 traf. Auf der Gegenseite verhinderte Jan Sonne zehn Minuten später mit einer starken Parade den möglichen Ausgleich. Eine der ganz wenigen Situation, in denen die Abwehr der SG-O/NU, um die zweikampfstarken Innenverteidiger Sören Glesius und Raphael Wey, an diesem Sonntag nicht sattelfest wirkte. Offensiv kam man selbst immer wieder zu guten Gelegenheiten. Manuel Kuhn belohnte seine Farben nach 30 Minuten mit dem 2:0, als David Roos ihn mit einem starken Steckpass auf die Reise schickte und er vor dem Gästekeeper, wie schon so oft in dieser Saison, die Nerven behielt. Kurz vor der Pause bot sich Christian Staaden gar die Chance zum 3:0 – sein guter Abschluss aus 16 Metern wurde jedoch kurz vor der Linie von einem Morshausener Abwehrspieler zur Ecke gelenkt.
Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich unsere Elf insgesamt weiterhin wacher und griffiger. David Roos und Medes Pfoo klemmten viele Bälle ab und sicherten der Heimelf Ballbesitz. Luca Stoffel verlor auf seiner Sechser-Position fast keinen Zweikampf und Rechtsverteidiger Tobias Vogt stand hinten sicher und sorgte über seine Seite auch immer wieder für offensive Akzente. Der eingewechselte Michael Wey scheiterte dann nach gut einer Stunde an der möglichen Vorentscheidung, als sein Kopfball nach einer Ecke von einem Gästespieler auf der Linie geklärt wurde. Für die Entscheidung sorgte dann aber spätestens Manuel Kuhn in der Nachspielzeit, als er einen schnell ausgespielten Konter ca. 20 Meter vor dem Tor abschloss und der Ball den Weg vom Innenpfosten ins Tor fand.
Durch den Sieg klettert unsere Mannschaft auf Platz 8 und baut den Vorsprung auf die gefährlichen Plätze auf 8 Punkte aus. Am kommenden Sonntag spielt man wieder zu Hause (14.00 Uhr). Gegner ist der Tabellen-Neunte SSV Boppard.
Das Bild geht mit besten Genesungswünschen an Medes Pfoo, der sich bei einem Kopfballduell einen "Cut" zuzog und - mit Turban versehen - ins Krankenhaus zum nähen musste.
Auch dem Gegenspieler "gute Besserung", da dieser sich ebenfalls leicht verletzte.
 
20211114 Fussball Herren I

+++ Verdiente Niederlage gegen Bremm (2:3) +++

Am vergangen Sonntag hat unsere erste Mannschaft ihr Heimspiel gegen die SG Bremm verdient mit 2:3 verloren. Von Beginn an kam unsere Elf nicht richtig in die Partie. Fehlpässe im Spielaufbau sowie mangelnde Zweikampfführung prägten die ersten zwanzig Minuten. Folgerichtig erzielten die Gäste nach 10 Minuten die 1:0 Führung. Ärgerlich war dabei, dass dies nach einer Ecke geschah und der Schiedsrichter der einzige war, der den Kopfball, den Keeper Jan Sonne im Nachfassen festhielt, hinter der Linie gesehen hatte. Etwas überraschend kam man selbst nach einer viertel Stunde zum 1:1, als Medes Pfoo, schön in die Tiefe geschickt von David Roos, den ersten ordentlich vorgetragenen Angriff der Heimelf zum Ausgleich verwertete. Doch auch dieses Erfolgserlebnis gab unserer Mannschaft keine Sicherheit. Stattdessen kamen die Gäste von der Mosel noch vor der Pause durch einen Doppelschlag, jeweils nach Eckbällen, zu einer komfortablen 3:1 Pausenführung. Im zweiten Durchgang spielte unsere Mannschaft dann etwas besser und konnte mit dem 2:3 nach 73 Minuten, ebenfalls durch Medes Pfoo, das Spiel wieder spannend gestalten. Die SG Bremm blieb durch Konter jedoch immer gefährlich und hatte kurz vor Schluss das 4:2 auf dem Fuß. In der Schlussphase hatte die Heimelf Pech, als ein klarer Handelfmeter vom Unparteiischen nicht gesehen wurde und der Pfiff ausblieb. Der Ausgleich wollte einfach nicht mehr fallen. Am kommenden Sonntag spielt man beim Tabellennachbarn SG Vorderhunsrück in Frankweiler um 14.45 Uhr.

+++ Arbeitssieg gegen die SG Unzenberg (3:2) +++
 
Einen 3:2 „Arbeitssieg“ verbuchte unsere Mannschaft am vergangenen Wochenende bei der SG Unzenberg und konnte sich somit auf Platz 5 der Tabelle vorschieben. Mit nun 16 Punkten aus 10 Partien beträgt der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz damit zurzeit 8 Punkte.
Ohne den fehlenden Kapitän Sören Glesius und den verletzten Christian Staaden war Trainer Andreas Conrad vor dem wichtigen Spiel gegen das Kellerkind SG Unzenberg zu Umstellungen in der Startelf gezwungen worden. Tobias Vogt verteidigte links, während Martin Müller, gemeinsam mit Luca Stoffel, auf der „Sechs“ in die Startelf rutschte. Gabriel Pörsch und David Roos bildeten die Offensive. Besser ins Spiel kamen allerdings die Hausherren, die unsere Hintermannschaft auf dem seifigen Platz in Oppertshausen früh unter Druck setzte und somit vor große Probleme stellte. Wie aus dem Nichts kam dann jedoch die Führung für unsere SG daher: Nach sechs Minuten setzte sich Rechtsverteidiger Stefan Röhrig auf der rechten Außenbahn durch und flankte in die Mitte. Der Ball nahm eine ungewöhnliche Flugkurve und fiel hinter dem überraschten Keeper ins Tor zum 1:0. Doch die Führung brachte unserer SG keine Sicherheit, stattdessen hielt die SG Unzenberg an ihrem Spielstil fest und wurde durch zahlreiche Chancen immer gefährlicher. Unsere Elf bekam defensiv zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Offensivakteure der Heimelf, welche sich mit einem Doppelschlag rund um die 20. Minute belohnte und verdient mit 2:1 in Führung ging. Keeper Jan Sonne war es dann ein ums andere Mal zu verdanken, dass es nicht noch schlimmer kam. Durch einige interne Umstellungen stand unsere Mannschaft Mitte der ersten Hälfte dann etwas stabiler und konnte auch selbst wieder Akzente nach vorne setzen. Manuel Kuhn schloss einen schön vorgetragenen Angriff über Stefan Röhrig und Gabriel Pörsch, der im 16er die Übersicht behielt, zum 2:2 ab. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Das positivste: Trotz einer schwachen ersten Hälfte, war Dank des Spielstands noch alles möglich.
Coach Andreas Conrad stellte in der Pause das System für die zweite Hälfte um und sollte damit goldrichtig liegen. Aus einer stabileren Defensive heraus agierte man nun sicherer und nutzte offensiv die Schnelligkeit des eingewechselten Timo Liesenfelds immer wieder aus. Während man hinten kaum noch Torchancen der Heimelf zuließ, erarbeitete man sich vorne einige Chancen. David Roos war es, der nach gut einer Stunde das 3:2 erzielte, als er, perfekt in Szene gesetzt von Timo Liesenfeld, der über außen bis zur Grundlinie vorgedrungen war, vor dem Gästekeeper cool blieb und einschob. In der Folge verpasste man es lediglich das 4:2 in den sich nun bietenden Kontersituationen draufzusetzen. Der eingewechselte Philipp Neiser, Timo Liesenfeld sowie Stefan Röhrig scheiterten mit ihren Abschlüssen. Doch auch defensiv passierte, trotz Schlussoffensive der SG Unzenberg, nichts mehr, da der Defensivverbund um Luca Lenzke, Manuel Kuhn, Luis Schneider, Raphael Wey, Tobias Vogt und Luca Stoffel alles konsequent wegverteidigte.
Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag um 14.45 Uhr in Nörtershausen gegen die SG Bremm, die mit einem Spiel und zwei Punkten weniger momentan auf Platz 8 der Tabelle rangiert.
+++ Kantersieg gegen das Tabellenschlusslicht (8:2) +++
 
Zehn Tore durften die Zuschauer am vergangenen Sonntag in Nörtershausen bestaunen. Deutlich mit 8:2 setzte die Conrad-Elf sich gegen das Tabellenschlusslicht Cochem II durch.
Nach einem kurzen Abtasten beider Teams in den ersten 10 Minuten verzeichnete Vincent Wellems die erste Großchance für unsere SG. Per Diagonalball in Szene gesetzt, scheiterte er mit seinem Abschluss jedoch am gut reagierenden Gästetorhüter. Besser machte es zwei Minuten später David Roos, der nach schöner Vorarbeit von Sören Glesius nur noch einschieben musste. Nun bestimmte man das Spiel und lies Ball und Gegner laufen. Das logische Resultat war das 2:0 nach 20 Minuten, wiederum durch David Roos, der alleine vor dem Torhüter die Nerven behielt. Vieles deutete nun auf ein „Schützenfest“ hin. Das man in der Folge, für etwa 10-15 Minuten, die Spielkontrolle mehr und mehr an die Gäste abgab und sich zurückzog ist dann etwas unerklärlich. Somit konnten die Gäste von der Mosel nach etwa einer halben Stunde den Anschlusstreffer erzielen. Völlig unbedrängt durfte ein Cochemer Akteur den Ball durchs Mittelfeld tragen und aus 17 Metern abschließen. Bevor jedoch ernsthaft etwas anbrannte, konnten Stefan Röhrig und Vincent Wellems noch vor der Pause die Nerven der Zuschauer beruhigen. Stefan Röhrig erzielte per direktem Freistoß in der 41. Minute das 3:1, bevor Vincent Wellems, wunderbar in Szene gesetzt von David Roos, mit dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung sorgte.
Viel besser als unsere SG an diesem Sonntag konnte man in die zweite Hälfte kaum starten: Luca Stoffel bestrafte einen Torwartfehler direkt nach Wiederanpfiff eiskalt und traf zum 5:1. Manuel Kuhn setzte vier Minuten später das 6:1 drauf. Anschließend agierte man dann wieder etwas zu passiv und überlies dem Gegner den Ball. Der wusste allerdings wenig damit anzufangen, auch wenn die Gäste nach einem individuellen Fehler in unserer Hintermannschaft nach einer Stunde nochmal auf 6:2 herankamen. Dem eingewechselten Medes Pfoo war es dann vorbehalten, etwa eine viertel Stunde vor dem Ende, wieder für den alten Abstand zu sorgen, als er einen Querpass von rechts souverän im Tor unterbrachte. Den Schlusspunkt setzte der ebenfalls eingewechselte Timo Liesenfeld mit dem 8:2 nach 85 Minuten, als unsere Mannschaft erneut einen schnellen Angriff über die rechte Seite vortrug und er den zurückgelegten Ball aus 8 Metern nur noch einschieben musste.
Am kommenden Wochenende reist unsere Mannschaft nach Oppertshausen zur SG Unzenberg. Anstoß ist um 14:30 Uhr.
+++ Keine Punkte beim Tabellenführer (0:2) +++
 
Bereits am Freitagabend war unsere erste Mannschaft auf dem Kunstrasen beim Tabellenführer TSV Emmelshausen II zu Gast. Am Ende gewann der Favorit verdient mit 2:0.
Mit arg gebeuteltem Personal reiste man zum Spitzenreiter. Nachdem mit Manuel Kuhn, Medes Pfoo, Vincent Wellems, Tobias Vogt, Timo Liesenfeld und Philipp Neiser bereits im Vorfeld sechs Spieler abgesagt hatten, musste auch Raphel Wey nach dem warm machen passen.
Erstaunlicherweise kam man, trotz der Vielzahl an Ausfällen, gut in die Partie und verzeichnete die erste Torchance durch Stefan Röhrig. Sein Schuss aus spitzem Winkel streifte jedoch knapp am Tor vorbei. Der TSV zeigt sich gnadenlos effektiv und ging mit der ersten Torchance nach 6 Minuten bereits in Führung, als unsere Defensive bei einem schnell ausgeführten Freistoß überrascht wurde. Wenig geschockt davon spielte unsere Mannschaft jedoch konzentriert weiter und hatte kurz vor der Pause Pech, als ein Elfmeterpfiff nach Foul an David Roos ausblieb. Somit ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause.
Für die zweite Hälfte hatte man sich viel vorgenommen, doch es lief auf einmal nichts mehr zusammen. Vielleicht zeigten nun auch die 90 Minuten Pokalfight gegen Boppard unter der Woche ihre Wirkung. Die Bälle wurden zu leichtfertig verloren und der TSV konnte eine der sich bietenden Chancen zum 2:0 nutzen, danach war die Gegenwehr unserer Mannschaft gebrochen und man verlor schlussendlich verdient mit 2:0.
In den kommenden Wochen warten wichtige Spiele gegen direkte Tabellennachbarn. Es bleibt zu hoffen, dass sich die verletzten Spieler regenerieren können.

+++ Heimsieg gegen Kirchberg II (2:1) +++

Mit 2:1 konnte unsere erste Mannschaft ihr erstes Heimspiel der Saison in Nörtershausen gegen die Reserve des TuS Kirchberg gewinnen.
Das erste Highlight in einem von Beginn an sehr fairen und ausgeglichenen Spiel markierte Medes Pfoo. Nach 20 Minuten setzte sich der als Stürmer aufgebotene Routinier gegen seine Gegenspieler durch und verwandelte cool zur Führung, nachdem er einige Minuten zuvor aus aussichtsreicher Position noch knapp gescheitert war. Im Anschluss verzeichneten die Gäste zwei Torchancen, der Ball landete aber jeweils am Außennetz des von Jan Sonne gehüteten Tores. Viel mehr passierte bis zum Pausenpfiff nicht mehr.
Nach Wiederanpfiff überließ unsere Mannschaft den Gästen mehr und mehr das Spiel und konnte sich in der ersten viertel Stunde nur noch selten befreien. Die Abwehr unserer SG, um das neue Innenverteidiger-Duo Luis Schneider und Raphael Wey, stand jedoch über 90 Minuten sehr sicher. Das 1:1 der Kirchberger Reserve nach 62 Minuten durch einen Sonntagsschuss in den Winkel aus 25 m konnten sie jedoch nicht verhindern. Glücklicherweise war der Ausgleich so etwas wie ein Weckruf für die SG Oppenhausen. In der Folge spielte man wieder zielstrebiger nach vorne und so war es dem eingewechselten David Roos vorbehalten, den 2:1 Siegtreffer nach 70 Minuten zu erzielen. Manuel Kuhn wurde über die rechte Seite von Luca Stoffel in Szene gesetzt, dribbelte in den Sechzehner und sah den einlaufenden Roos am kurzen Pfosten. Leider verpasste man es im Anschluss, trotzt einiger hochkarätiger Chancen, die Entscheidung herbeizuführen. So blieb es spannend und die Kirchberger drückten mit einer Schlussoffensive auf den Ausgleich, der aber nicht mehr fallen sollte.
Mit nun 10 Punkten aus 7 Spielen rangiert die SG Oppenhausen im Mittelfeld der Tabelle und teilt sich mit 3 weiteren Teams Platz 5. Nun geht es Schlag auf Schlag: Am Dienstag trifft man in Nörtershausen im Pokal-Achtelfinale auf den SSV Boppard und am Freitagabend geht es in der Liga zum Spitzenreiter TSV Emmelshausen II.

+++ Trotz großem Kampf keine Punkte - SG verliert in Gemünden (0:2) +++
 
Stark ersatzgeschwächt ist unsere erste Mannschaft am vergangenen Wochenende nach Gemünden zum Auswärtsspiel gereist. Trotz großem Kampf musste man sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben.
Aufgrund einiger Ausfälle musste Coach Andreas Conrad die Startelf im Vergleich zu den Vorwochen auf einigen Positionen ändern. Die neu formierte und sehr junge Mannschaft unserer SG zeigte jedoch von Beginn an eine geschlossene und kampfstarke Leistung und verdiente sich lange Zeit das 0:0 und den einen Punkt. Zwar kam man selbst nur selten vor das Tor des Gegners, dafür lies man aber auch nur wenige Torchancen der Heimelf zu. Knapp zehn Minuten vor dem Ende musste man jedoch den ersten Rückschlag hinnehmen, als der Schiedsrichter nach wiederholtem Foulspiel von Vincent Wellems auf gelb-rot entschied. Eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Nur einige Minuten später sorgte eine falsch durchgeführte Einwechslung der Gastgeber für Verwirrung bei allen Beteiligten, inklusive des Schiedsrichters. Doch statt mit Ballbesitz für unsere SG ging es mit einem Eckball für Dickenschied weiter, der zum 0:1 führte. Da nun nur noch fünf Minuten zu spielen waren löste man die defensive Grundordnung auf und wollte auf den Ausgleich drängen. Stattdessen fing man sich in der Nachspielzeit noch den 0:2 Endstand.
Am kommenden Samstag empfängt unsere SG um 17 Uhr in Nörtershausen die Reserve des TuS Kirchberg.
+++ Niederlage gegen Biebern (2:5) +++
 
Mit 2:5 musste sich unsere erste Mannschaft am Sonntag in Oppenhausen der SG Biebern geschlagen geben.
In einer offenen ersten Halbzeit, mit Chancen auf beiden Seiten, brachte Sören Glesius die Heimelf per Elfmeter in Führung. In der Folge verpasste man es, trotz zahlreicher guter Einschussmöglichkeiten, das 2:0 oder gar das 3:0 nachzulegen. Stattdessen kam die SG Biebern kurz vor der Pause zum Ausgleichstreffer, nachdem sie zuvor ein ums andere Mal an der eigenen Abschlussschwäche oder an Jan Sonne im Tor unserer SG gescheitert waren.
In Halbzeit zwei brachte dann leider der Schiedsrichter, in eine bis dato sehr faire Partie, durch einige seltsame Entscheidungen Hektik ins Spiel und unterbrach den Spielfluss häufig. So gab es je einen Platzverweis auf beiden Seiten und ein Spieler der Gäste durfte, trotz zweiter gelber Karte, weiterspielen. Besser damit zurecht kamen die Gäste aus Biebern, die nach einem Elfmeter auf 2:1 und 10 Minuten vor dem Ende auf 3:1 erhöhten. Die SG Oppenhausen gab jedoch nicht auf und konnte durch Demetrius Pfoo schnell den Anschluss wieder herstellen. Als man dann den Abwehrverbund in den letzten fünf Minuten öffnete und alles nach vorne warf, fing man sich leider noch zwei Kontertore, die den Endstand von 2:5 besiegelten.
Am kommenden Sonntag spielt die Mannschaft von Andreas Conrad um 14.45 Uhr in Gemünden gegen die SG Dickenschied.
+++ SG Oppenhausen mit deutlichem Auswärtssieg in Lingerhahn (0:3) +++
 
Die SG Oppenhausen ist am vergangenen Wochenende durch einen 3:0 Auswärtssieg gegen die SG Laudert/Lingerhahn auf Tabellenplatz drei vorgerückt.
Dabei avancierte der wiederaktivierte Medes Pfoo zum Matchwinner. Bereits in der zweiten Spielminute traf er sehenswert zum 1:0, als er, mit dem Rücken zum Tor stehend, einen Flachpass am gegnerischen Sechzehner stoppte und den Ball mit dem zweiten Kontakt volley in den Winkel jagte. In der Folge lies sich die Mannschaft von Trainer Andreas Conrad dann allerdings zu weit hinten rein drängen und sorgte nur noch selten für Entlastung. Die SG Laudert/Lingerhahn verzeichnete hohe Ballbesitzanteile, ohne dabei jedoch wirklich gefährlich vor das von Timo Liesenfeld gehütete Tor zu kommen. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte man einen gut ausgespielten Konter dann leider nicht zum 2:0 nutzen, sodass es mit der knappen Führung in die Kabine ging.
Direkt nach dem Seitenwechsel bot sich Medes Pfoo die Chance zum 2:0, doch sein Versuch den Ball über den Torwart zu heben, landete leider hinter dem Kasten. Besser machte es Manuel Kuhn in der 60. Minute, als er einmal über den kompletten Platz lief, im richtigen Moment angespielt wurde und alleine vor dem gegnerischen Keeper die Nerven behielt und cool einschob. Keine 10 Minuten später schraubte Medes Pfoo nach einem sehr gut vorgetragenen Konter über die rechte Seite den Deckel drauf. Auf Vorbereitung von David Roos schob er aus 5 Metern mühelos zum 3:0 Endstand ein. Auch in Halbzeit zwei hatten die Hausherren deutlich mehr Ballbesitz, wussten damit aber zu selten etwas anzufangen - Die Abwehrreihen unserer SG hatte immer eine passende Antwort parat.
Durch den Sieg springt die SG Oppenhausen mit nun 7 Punkten aus 4 Spielen vorerst auf Platz 3 der Tabelle.
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag (19.09.2021) um 17 Uhr in Oppenhausen statt. Gegner ist die SG Biebern.
+++ SG Oppenhausen löst Ticket für die nächste Pokalrunde (3:2) +++
 
Mit einem 3:2 Sieg beim B-Klässler SG Uhler/Kastellaun konnte unsere erste Mannschaft gestern Abend das Ticket für die nächste Pokalrunde lösen.
Auf einem schwer zu bespielbaren Platz in Uhler setzte sich unsere Mannschaft am Ende, in einem über weite Strecken durch den Kampf geprägtem Spiel, knapp durch. Die frühe 2:0 Führung durch Christian Staaden konnten die Hausherren in Halbzeit zwei durch einen Doppelschlag egalisieren. Sören Glesius stellte mit einem souverän verwandelten Elfmeter kurz vor Schluss den 3:2 Endstand her.
Das Team wünscht Keeper Jan Sonne, der sich in Halbzeit eins verletzte, die besten Genesungswünsche.
+++ Wichtiger Auswärtssieg in Lutzerath +++
 
Am vergangenen Sonntag konnte unsere erste Mannschaft das Auswärtsspiel in Lutzerath mit 2:0 gewinnen und fuhr damit die Punkte zwei bis vier dieser Saison ein.
Bei heißen Temperaturen entwickelte sich ein sehr zähes Spiel in der Eifel. Beide Teams kamen im ersten Durchgang zu keinen nennenswerten Torchancen. Viele Ungenauigkeiten und eine zu geringe Laufbereitschaft bestimmten die ersten 45 Minuten. Somit ging es mit 0:0 in die Pause.
In der zweiten Hälfte kam unsere Elf etwas besser ins Spiel und verzeichnete einen hohen Ballbesitzanteil, weiterhin jedoch ohne wirklich zwingend vor's Tor zu kommen. 25 Minuten vor dem Ende sah ein Spieler der SG Lutzerath nach wiederholten Foulspiel gelb-rot. Im Anschluss wurden die Bemühungen unserer SG dann doch nochmal etwas konkreter und nach 81 Minuten konnte David Roos das wichtige 1:0 erzielen. Der starke Wille der Heimelf, mindestens einen Punkt in Lutzerath zu behalten, war nun gebrochen. Manuel Kuhn konnte mit dem Schlusspfiff sogar noch das 2:0 erzielen.
Somit konnte man, trotz einer eher unterdurchschnittlichen Leistung, einen wichtigen Auswärtssieg einfahren und steht nun mit 4 Punkten aus 3 Spielen im Mittelfeld der Tabelle.
Bereits am morgigen Mittwoch geht es im Pokal bei der SG Uhler weiter (Anstoß 19.30 Uhr). Am Sonntag reist man zur SG Laudert nach Lingerhahn (Anstoß 15.30 Uhr).
+++ Punktgewinn gegen die SG Niederburg +++
 
Am vergangenen Sonntag traf unsere erste Elf in Oppenhausen auf die starke SG Niederburg. Schlussendlich trennte man sich nach einem hart umkämpften Spiel leistungsgerecht mit 1:1.
Trotz des leichten Nieselregens fanden sich viele Zuschauer auf dem Sportplatzgelände in Oppenhausen ein um unsere Mannschaft im schweren Spiel gegen die favorisierte SG Niederburg zu unterstützen. Die Gäste hatten von Beginn an mehr vom Spiel, ohne dabei jedoch zwingend gefährlich zu werden. Die Conrad-Elf verteidigte konzentriert und setzte immer wieder zu Kontern an, die aber, vor allem in Durchgang eins, oft zu unpräzise zu Ende gespielt wurden. Kurz vor der Pause dann doch der Nackenschlag für unsere Elf. Nach einem klaren Foulspiel setzte sich der Gästestürmer nach einer Ecke durch und köpfte aus kurzer Distanz ein. Doch wenig geschockt davon, spielte unsere Mannschaft ruhig weiter und wurde im direkten Gegenzug belohnt. Nach Irritation in der Hintermannschaft der SG Niederburg im Anschluss an einen Freistoß, gab es einen zugegeben schmeichelhaften Elfmeter, den Sören Glesius mit dem Pausenpfiff zum Ausgleich verwandelte.
Im zweiten Durchgang zeigten beide Teams auf dem schweren und mittlerweile sehr durchnässten Geläuf ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste. Doch weder diese noch unsere Mannschaft konnten eine ihrer Chancen zum Siegtreffer nutzen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verteidigte man den ersten Punkt in der noch jungen Saison.
Die Zuschauereinnahmen von 700 € an diesem Sonntag wurden durch den SV Eintracht Oppenhausen an die Aktion "Keimfreies Trinkwasser für das Ahrtal" gespendet. Danke an alle Zuschauer.
+++ Niederlage zum Saisonauftakt - Sieg im Pokal +++
 
Seit dem 15.08 befindet sich unsere erste Mannschaft wieder im Pflichtspielbetrieb. Während man in die Liga mit einer Niederlage startete, konnte man im Pokal in die zweite Runde einziehen.
Zum ersten Saisonspiel reisten unsere Jungs zum SSV Boppard, wo man sich leider am Ende deutlich mit 0:4 geschlagen geben musste. Die Bopparder gingen früh durch einen Strafstoß in Führung und konnten gegen Mitte der zweiten Halbzeit das 2:0 nachlegen. Kurz vor und kurz nach der Pause kam unsere SG zu ihren besten Gelegenheiten, blieb jedoch glücklos. Stattdessen markierten die Bopparder ihren dritten und damit den vorenscheidenden Treffer zum schlussendlich klaren Sieg.
Im Pokal gestaltete man die erste Runde hingegen erfolgreich. Mit 4:0 gewann man beim B-Klasse Club SG Simmern/Soonwald. Die Tore erzielten Timo Liesenfeld (3x) und David Roos. Jan Sonne hielt gegen Ende der ersten Halbzeit, beim Stand von 2:0, in mehreren Situationen überragend. Unsere SG zeigte, trotz des klaren Sieges, insbesondere in Hälfte zwei, kein gutes Spiel, kann sich am Ende aber dennoch über den verdienten Einzug in die nächste Runde freuen.